Während der Sommerferien sind die Kleiderkammer und Fahrradwerkstatt als Angebote der „Helferbörse“ des Seniorenbeirates der Gemeinde Timmendorfer Strand für Zugewanderte und Bedürftige geschlossen. Erst ab Monat September werden diese Aktivitäten erneut angeboten und die Räumlichkeiten zu den gewohnten Zeiten wieder geöffnet sein. Man wird zudem versuchen, weitere Projekte, die der Integration förderlich sind, anzubieten. Wer hierzu Ideen hat und gerne bereit ist mitzumachen kann sich unter der Telefonnummer 04503/31830 melden bzw. unter  www.helferboerse-timmendorfer-strand.de über bereits praktizierende Aktivitäten informieren.
Kleider- bzw. dringend benötigte Fahrradspenden werden weiterhin unter der o.g. Telefonnummer angenommen.  

Einladung

Hiermit möchte ich recht herzlich alle „Freiwilligen“ und „Interessierten“  zu der nächsten öffentlichen Beratungsstunde der „Helferbörse einladen. Wir treffen uns hierzu am Samstag, 11. Juni 2016, 10 Uhr im „Strohdachhaus“, Timmendorfer Platz 12.

Tagesordnungspunkte:

Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

Bericht des 1. Vorsitzenden des Seniorenbeirates

Bericht der Verwaltung

Berichte der Projektleiter

Aussprache zu den Berichten

Informationen und Aussprachen zu den bevorstehenden Veranstaltungen:
14.6. Projektleiterbesprechung
21.6. Termin mit dem Jobcenter
2.7. Info-Veranstaltung für Ehrenamtliche
22.7. Fahrradtour
28.7. Einladung der Gemeinde an die „Freiwilligen“ der Helferbörse
17.9. „Get together“ als „Freiluftveranstaltung“

Verschiedenes

 

Udo Meier

23.7. Beratungsstunde fällt aus

29.7., 14.30 Uhr, Treffpunkt Wiesenweg-Parkplatz, Fahrradtour mit der Helferbörse und "Zugewanderten"

Monat Juli, August und September fällt "Get together" im "Strohdachhaus" aus.

17.9.16, 14.30 Uhr, "Get together" -Unterhaltungs- und Spielenachmittag- der Helferbörse auf dem Übungsplatz der Hundesportgemeinschaft Timmendorfer Strand am Schwedenweg/Bahnhof

Mit der beliebten Begegnungsveranstaltung „Get Together“ signalisieren die „Freiwilligen“ der Gemeinde eine spürbare Integrations. Diese wird von vielen Einheimischen und Neubürgern gleichermaßen gerne besucht,  und macht eine von Zugänglichkeit, einladendem Verhalten und interessiertem Entgegenkommen gekennzeichnete Willkommenskultur innerhalb unserer Gemeinde deutlich.
Die Initiatoren freuen sich auf zahlreiche Besucher und mühen sich um eine Wohlfühlatmosphäre, die wiederum für unterhaltsame, aufregende, interessante Gespräche geeignet ist.